Prof. Dr. Heinz-Eberhard Schmitz

Präsident / Klavier / Kammermusik / Musikwissenschaft

Geboren in Wuppertal 1950, Ausbildung in Klavier und Pädagogik in Wuppertal, Klavier und Kammermusik mit Prof. Karl-Heinz Kämmerling in Hannover, Musiktheorie und Komposition bei Prof. Ulrich Leyendecker in Hamburg, historische und systematische Musikwissenschaften an der Universität Hamburg, Forschungsstudium an der Tokyo National University of Fine Arts and Music mit Stipendien vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und vom japanischen Erziehungsministerium (Monbusho), Dissertation zum Dr. Phil. über traditionelle japanische Musik.

Als Pianist des VARIUS Ensemble für Neue Musik Hamburg Konzertreisen in ganz Europa und Aufnahmen an fast allen Rundfunkanstalten in der BRD und in Österreich. Konzerte als Pianist und als Klavierbegleiter.

Seit 1978 Dozent, seit 1990 Professor an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg, und am Hamburger Konservatorium, dessen Direktor er von 1997 bis 2002 war. Unterrichtstätigkeiten in den Fächern künstlerisches Klavierspiel, Kammermusik, Musiktheorie und Organisation von Kulturfesten wie „Go East“ in Verbindung mit der Kulturbehörde der Hansestadt Hamburg, dem NDR, dem Völkerkundemuseum und dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg.

1985 Gründung des Studienjahres für Japaner, Durchführung von Sommerakademien für asiatische Studierende und Meisterkurse in Japan und China. Ehrenprofessor am Shaoxing College of Arts and Music und an der Shanghai Oriental Piano School. 2003 zusammen mit Georg Schmitz und Martin Salomon Gründung des International College of Music, Hamburg.