Christo Kasmetski

Violine
 

Christo Kasmetski-Junior wurde in Sofia, Bulgarien in eine Musikerfamilie geboren. Mit 5 Jahren begann er seine Violinausbildung am  staatlichen Musikgymnasium „Lyubomir Pipkow“ in Sofia, die er 1995 erfolgreich abschloß.


Mit 17 Jahren wurde er Student an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien in der Violinklasse von Prof. Meissel und später in der von Prof. Hell. Im Jahr 2000 setzte er seine Violinausbildung an der Anton Bruckner Privatuniversität im Linz bei Prof. Arkadi Winokurow fort, und schloss mit dem Meisterstudium erfolgreich ab.


Christo Kasmetski wirkte an verschiedenen Orten Europas als Orchestermusiker, in Kammermusikformationen und Solistisch u.a.: Staatstheater Nürnberg, Gran Theatro del Liceu Barcelona, Hamburger Symphoniker, Staatstheater am Gärtnerplatz München.


Seit 2023 ist er Dozent am ICoM.